Bei Unkraut-Vernichtung per Gasbrenner Busch lichterloh in Flammen gesetzt - Polizei sagt: Methode brandgefährlich ...


Immer wieder muss die Polizei davor warnen: Ein 80-Jähriger wollte am gestrigen Samstagnachmittag im Rosenheimer Fichtenweg mit den Flammen eines Gasbrenners Unkraut in seinem Vorgarten vernichten. Hierbei entzündete sich plötzlich ein großer Busch, der sofort Feuer fing und lichterloh in Flammen stand. Geistesgegenwärtig nahm der Mann einen Gartenschlauch und begann mit den Löscharbeiten. Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, war der Busch bereits weitestgehend abgelöscht, die Feuerwehr musste zum Glück nicht mehr eingreifen …