Hohe Sachschäden bei Verkehrsunfällen am gestrigen Samstag


Zu zwei Unfällen kam es am gestrigen Samstag bei Vogtareuth. Eine 72-jährige Autofahrerin aus Dorfen wollte morgens gegen 7.15 Uhr mit ihrem Auto von der Kreisstraße RO35 in die Staatsstraße 2359 im Gemeindegebiet von Vogtareuth einbiegen. Ein 58-jähriger Autofahrer vom Samerberg befuhr mit seinem Pkw die Staatsstraße in Richtung Wasserburg. Beim Einbiegen übersah die 72-jährige den Wagen des Samerbergers und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.


Verletzt wurde keiner der Unfallbeteiligten, es entstand ein Sachschaden von rund 17.000 Euro.

Ein paar Stunden später krachte es dann wieder bei Vogtareuth.

Ein Betonmischer bremste auf der Staatsstraße 2359 ab. Hinter ihm fuhr ein 39-jähriger Autofahrer aus Bruckmühl, der ebenfalls ein Bremsmanöver einleitete. Der hinter dem 39-Jährigen fahrende 46-jährige Pkw-Lenker aus Rosenheim erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den vor ihm haltenden Pkw des Fahrers aus Bruckmühl mit seinem Wagen auf.

Zum Glück wurde niemand verletzt.

Insgesamt dürfte ein Sachschaden von rund 15.000 Euro entstanden sein. Gegen die Unfallverursacher wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.