Der imaginäre Bühnen-Vorhang öffnet sich wieder im Theater Wasserburg mit Premiere: Horváths ­Roman „Jugend ohne Gott“ im Heute


Am Freitag, 11. Juni, um 20 Uhr öffnet sich wieder der imaginäre Vorhang! Zu Gast beim Theater Wasserburg ist der diesjährige Abschlussjahrgang der Schauspielschule Zerboni in München. Mit dem Stück „Jugend ohne Gott“. Ein Stück, das genau in unsere Zeit zu passen scheint. Denn die Vorwürfe der älteren Generation an die jeweils neue sind stereotyp. Sind es auch ­heute nicht wieder die Erwachsenen, die Eltern, Lehrer und Politiker, die die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Probleme geschaffen und gleichzeitig eine moralische Lücke hinterlassen haben? Wasserburg wird ein Werk erleben, nach einem Roman, der 1937 ursprünglich aus der Sicht eines Lehrers geschrieben worden war: Er verzweifelt an seiner Klasse, die immer mehr den Idealen der Nazis folgt … 
Kurz nach seinem Erscheinen ist „Jugend ohne Gott“ in Deutschland verboten worden.

 

Autorin Tina Müller, geboren 1980 in Zürich, hat aus Ödön von Horváths Geschichte ein zeitgenössisches Bühnenstück entwickelt – uraufgeführt 2019 am Maxim Gorki Theater in Berlin.
Sie hinterfragt die heutige Jugend. Sie erzählt aus der Sicht der Schüler.

 

Regie: Ulf Goerke.
Mit: Meggie Aubele, Lina Bullwinkel, Elisabeth Mayr, Antonia Kofler, Nina Lung, Jessica Puentes Martin, Katharina Plank, Antonia Wachtler, David Auer, Malte Buhr, Younes Tissinte, Tolga Türk.

Veranstaltungsinfos
Die Schauspielschule Zerboni München ist mit dem Masterclass-Stück JUGEND OHNE GOTT von Tina Müller zu Gast.
—————————
Der Roman „Jugend ohne Gott“ ist 1937 aus der Sicht des Lehrers geschrieben. Er verzweifelt an seiner Klasse, die immer mehr den Idealen der Nazis folgt. Kurz nach seinem Erscheinen ist „Jugend ohne Gott“ in Deutschland verboten worden.

Autorin Tina Müller, geboren 1980 in Zürich, hat aus Ödön von Horváths Geschichte ein zeitgenössisches Bühnenstück entwickelt – uraufgeführt 2019 am Maxim Gorki Theater in Berlin.

—————————
Regie: Ulf Goerke
Es spielen: Meggie Aubele, Lina Bullwinkel, Elisabeth Mayr, Antonia Kofler, Nina Lung, Jessica Puentes Martin, Katharina Plank, Antonia Wachtler, David Auer, Malte Buhr, Younes Tissinte, Tolga Türk

Alles zum Hygienekonzept am Theater Wasserburg

Voraussetzung für den Besuch: Die 3-G-regel
GETESTET – GEIMPFT – GENESEN
————————————————
Ein tagesaktueller negativer Schnelltest oder 48-stündiger negativer PCR-Test ist für den Besuch erforderlich!

Bitte sich vorab in einer Apotheke oder einer Teststation testen lassen.

Von der Testpflicht befreit sind Personen, die einen kompletten Impfschutz (Impfpass/Arztbrief) oder eine Corona-Genesung (Arztbrief) nachweisen können.

Während der Vorstellung muss eine FFP2-Maske getragen werden.

Hinweis: Bitte keine Einzelkarten bei Doppelplätzen kaufen. Damit geht immer ein Platz verloren …

Änderungen können aufgrund steigender oder fallender Inzidenzen möglich sein.

Infos auf der Homepage des Theaters beachten oder anrufen unter 08071 597345 (Mo-Fr 9-13 Uhr).

Weitere Termine im Theater Wasserburg sind am Samstag, 12. Juni, um 20 Uhr und am Sonntag, 13. Juni, um 19 Uhr.

ONLINE-KARTENKAUF MIT SAALPLAN

Foto/Plakat: Theater Wasserburg