Die Schuh-Spur am Wurst-Automaten in Soyen: Richteten Jugendliche in der Nacht einen 1400-Euro-Schaden an? Polizei fahndet


War der Hunger so groß? Das fragt sich die Polizei Wasserburg am heutigen Donnerstagmorgen zu einem Vorfall in Soyen. In der Nacht auf den gestrigen Mittwoch wurde in der dortigen Heckenstraße versucht, einen Automaten für Wurstwaren aufzubrechen. Dabei sei eindeutig die Auslage und nicht die Geldkassette das Ziel gewesen, so die Polizei. Trotz einiger Gewaltanwendung hielt die Scheibe des Automaten aber stand, der Mundraub misslang. Der Sachschaden beläuft sich jedoch auf 1400 Euro …


Am Automaten konnten Spuren gesichert werden – unter anderem der Abdruck eines Schuhs, vermutlich ein „Converse All Star“. Als Täter kommen mehrere Jugendliche in Frage, sagt die Polizei. Die jungen Leute seien offenbar gestern gegen 1 Uhr noch nachts in Soyen unterwegs gewesen und im Bereich der Baustelle am Bahnhof gesehen worden …

 

Zeugen, die weitere sachdienliche Angaben, machen können, sollen sich bitte bei der Polizei in Wasserburg unter der 08071/9177-0 melden.