7-Tage-Inzidenzen weiterhin sinkend - Wegen Feiertag weniger Tests


Das Robert-Koch-Institut meldet nach Tagen der Stagnation jetzt auch für den Landkreis Rosenheim deutlich sinkende Inziden-Werte bei den Corona-Fallzahlen. Der Wert liegt heute aktuell bei 51,3. Am gestrigen Feiertag waren es 62,0. Mit 45,6 (gestern 48,8) liegt die Stadt Rosenheim weiterhin deutlich unter dem Landesdurchschnitt von heute 56,6 (59,2). Mühldorf gehört mit einer Inzidenz von 28,5 (27,5) weiterhin in ganz Deutschland zu den Landkreisen mit den niedrigsten Werten. 


 

In Traunstein sinken die Inzidenz-Werte ebenfalls: Gestern 63,2, heute 60,9. In Ebersberg blieb der Wert konstant bei 39,7.

Allerdings: Aufgrund des gestrigen Feiertags  ist bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass an Feier- und Brückentagen weniger Personen einen Arzt aufsuchen, wodurch auch weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt werden. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden.