Weitere Corona-Einsätze im Bereich des Präsidiums


Auch am Pfingstwochenende hatten die Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd wieder eine Vielzahl an Einsätzen im Zusammenhang mit den Infektionsschutzvorschriften zu bewältigen. Dabei mussten einige private Feiern beendet werden, die sich jedoch im kleineren Rahmen und entgegen der geltenden Hygienevorschriften zugetragen hatten. Einen Fall gab es in Pfaffing:


Ein Anrufer teilte am gestrigen Pfingsonntag gegen 17 uhr der Polizeiinspektion Wasserburg mit, dass er in einem sozialen Netzwerk auf Hinweise bezüglich einer größeren Party im Gemeindebereich Pfaffing gestoßen sei. Bei der Überprüfung der mitgeteilten Örtlichkeit stieß die Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Wasserburg auf insgesamt 26 Jugendliche und Heranwachsende, die sich zum „Pfingstschnapseln“ getroffen hatten. Die Party wurde aufgelöst. Der Sachverhalt und die Personalien der angetroffenen Personen werden dem Landratsamt Rosenheim zur weiteren Prüfung und der Entscheidung über die Bußgeldverfahren mitgeteilt.