Tag der offenen Tür am 13. Juni - Es sind noch Plätze für Kinder ab dem ersten Lebensjahr frei


Erfreulicherweise entspannt sich die Corona-Lage zusehends. Im Zuge der allgemeinen Öffnungsschritte werden auch die Stadtverwaltung, die Stadtwerke und die meisten anderen städtischen Einrichtungen nach Pfingsten wieder für den Besucherverkehr öffnen. Über Monate waren viele Dienstleistungen nur per Telefon, E-Mail oder nach Terminvereinbarung möglich.

Eine Anmeldung beziehungsweise die Vereinbarung eines Termins sind auch weiterhin sinnvoll, vor allem wenn die Bearbeitung nach aller Voraussicht umfangreicher sein wird. Generell können die Verwaltungsräume zu den Öffnungszeiten wieder frei betreten werden. Ein Test ist für Behördengänge nicht erforderlich, die nötigen Kontaktdaten werden allerdings von den jeweiligen Ansprechpersonen dokumentiert.
Die am Eingang ausgehängten Hygienemaßnahmen sind einzuhalten.
Für die weiteren städtischen Einrichtungen gilt im Überblick:


  • Stadtverwaltung und Bürgerbüro: regulär geöffnet, Terminvereinbarung erwünscht
  • Stadtwerke Wasserburg: regulär geöffnet, Terminvereinbarung erwünscht
  • Bibliothek: regulär geöffnet
  • Stadtarchiv: Anmeldung erforderlich
  • Wertstoffhof: regulär geöffnet
  • BürgerBahnhof: Beratungen mit Anmeldung
  • Museum Wasserburg: geöffnet nach Terminbuchung
  • Touristinfo: regulär geöffnet
  • Badria: Freibad ab 25. Mai wieder geöffnet