Regel für die Rosenheimer Innenstadt aufgehoben - Inzidenz stabil unter 150: Ab morgen Öffnungsschritte für Einzelhandel


Die Inzidenz liegt heute, Montag, auch in der Stadt Rosenheim den fünften Tag hintereinander unter dem Schwellenwert von 150. Gemäß der sogenannten „Bundes-Notbremse“ folgen daraus zahlreiche Lockerungen der Corona-Beschränkungen. Ab heute hat die Stadt Rosenheim die Maskenpflicht in der Rosenheimer Innenstadt aufgehoben. Ab morgen, Dienstag, ist im Einzelhandel wieder Click&Test&Meet möglich, meldet das Rathaus.


Neben der Terminvereinbarung muss ein negativer Coronatest (PCR- oder Schnelltest), der nicht älter als 24 Stunden ist, vorgelegt werden.

Selbsttests können unmittelbar vor dem Ladenbesuch vor den Augen des Geschäftspersonals durchgeführt werden und sind ebenfalls als Nachweis zulässig. Die Anzahl der zulässigen Kunden richtet sich individuell nach der Größe des jeweiligen Geschäfts.

Eine Übersicht zu allen Corona-Testmöglichkeiten in der Stadt Rosenheim findet sich unter: https://rosenheim.coronatest.bayern/#select-station.

„Trotz sinkender Zahlen appelliere ich aber dennoch an alle Besucherinnen und Besucher unserer Stadt die Vorsichtsmaßnahmen zum Infektionsschutz weiter konsequent zu beachten, damit die erreichten bzw. die in Aussicht stehenden Lockerungen nicht wieder rückgängig gemacht werden müssen“, so Ordnungsamtsleiter Oliver Horner.