Wie läuft der Besuch der Außengastro ab? Infos zu Testpflicht, Reservierungen, Öffnungszeiten ab dem Mittwoch



Erst am Donnerstag, 20. Mai, ist es soweit: Die Außengastro auch im Altlandkreis darf wieder öffnen! Die stabile Inzidenz erlaubt es. Endlich – nach so langer Zeit. Und zwar bis 22 Uhr. „A bissal was“ gibt’s dabei aber natürlich schon zu beachten. Siehe alle Regeln weiter unten. Obacht: Sitzen an einem Tisch Personen aus mehreren Hausständen, ist ein vor höchstens 24 Stunden vorgenommener Schnelltest oder ein vor höchstens 48 Stunden vorgenommener PCR-Test mit negativem Ergebnis der Tischgäste erforderlich. Vor Ort kann auch ein Selbsttest unter Kontrolle möglich sein. Vollständig Geimpfte und Genesene – deren positiver PCR-Test mindestens 28 Tage alt ist, aber höchstens ein halbes Jahr – werden dabei NICHT mitgezählt …


Die Inzidenz eines Landkreises oder einer kreisfreien Stadt muss fünf Tage in Folge unter 100 liegen. Anschließend sind ZWEI Tage zur Umsetzung vorgesehen. Das meldet das Landratsamt am heutigen Montagnachmittag. Denn erst am 8. Tag können die in der jeweiligen Allgemeinverfügung beschriebenen Öffnungsschritte erfolgen.

Hier greift nämlich das Bayerische Schutzgesetz – ebenso beim Kino und beim kontaktfreien Sport.

Anders das Wegfallen der Testpflicht bei Click & Meet im Einzelhandel im Altlandkreis und bei den Kontaktbeschränkungen sowie der Ausgangsbeschränkung – hier greift das Deutsche Schutzgesetz bereits ab dem Mittwoch …

Für WirtInnen:

Hier geht es zum bayerischen Rahmenkonzept Gastronomie.

Für den Gast gilt das:

  • Sitzen an einem Tisch Personen aus mehreren Hausständen, ist ein höchstens 24 Stunden alter negativer Schnelltest oder ein höchstens 48 Stunden alter negativer PCR-Test der Tischgäste erforderlich.
  • Vollständig gegen Corona geimpfte Personen und Genesene sowie Kinder unter sechs Jahren benötigen keinen Testnachweis.
  • Nur ein Hausstand an einem Tisch – das heißt, keine Tests erforderlich.
  • Ein Verlassen des Lokals muss spätestens um 22 Uhr erfolgen – die Außengastro schließt.
  • Eine vorherige Terminbuchung sowie eine Dokumentation für die Kontaktnachverfolgung ist erforderlich. Eventuell kann auch vor Ort gefragt werden, ob noch irgendwo ein Platz frei ist.
  • Zusätzlich gelten natürlich die bekannten Hygienemaßnahmen, etwa eine FFP2-Maskenpflicht und die Abstandsregeln.