Wanderer mit Kreislaufschwäche beim Abstieg


Einen 35-jährigen Wanderer aus dem Landkreis Rosenheim versorgten am Sonntag, 16 Mai 2021 die Bergwacht Grassau. Er war zusammen mit seiner Begleiterin von Marquartstein zur Rachlalm gewandert,


wo er dann eine längere Pause eingelegt hatte, während seine Begleiterin die Bergtour fortgesetzt hatte. Nach ihrer Rückkehr waren sie gemeinsam wieder Richtung Tal aufgebrochen, doch bereits kurz darauf ereilte ihn auf etwa 900 Metern Höhe eine Kreislaufschwäche. Die Begleiterin eilte zurück zur Rachlalm und setzte dort gegen 11.45 Uhr einen Notruf ab.Vier Einsatzkräfte der Bergwacht Grassau machten sich mit dem Rettungsfahrzeug auf den Weg zur Einsatzstelle. Bei ihrer Ankunft ging es dem Patienten bereits wieder besser. Nach medizinischer Versorgung brachten sie ihn zusammen mit seiner Begleiterin zur Talstation der Hochplattenbahn in Marquartstein.Die beiden fuhren dann eigenständig ins Krankenhaus zur weiteren Behandlung.

Bildinfo:Versorgung des Patienten durch die Einsatzkräfte der Bergwacht Grassau