Randale bei Kontrolle einer größeren Personengruppe gestern Abend: Jungem Mann Handfesseln angelegt


Die Polizei entdeckte sie am gestrigen Samstagabend gegen 20 Uhr aus der Ferne: Im Bereich der Happinger-Au-Straße in Rosenheim stand eine größere Personengruppe beisammen. Noch vor dem Eintreffen der Beamten hatten sich offenbar einige aus der Gruppe heraus in unbekannte Richtung entfernt, meldet die Polizei am Sonntagmorgen. Ein 19-Jähriger geriet dann aber bei der Kontrolle in den Fokus …


 

Der junge Mann sei von den Polizisten gebeten worden, doch einfach zu gehen, da auch deutlich erkennbar gewesen sei, dass er unter Alkoholeinfluss stand.

Immer wieder sei er aber zu den Beamten zurückgekehrt und habe die polizeilichen Maßnahmen gestört.

Als erneut ein Platzverweis ausgesprochen wurde, habe der junge Mann die Polizisten beleidigt.

Die Polizei: Der 19-Jährige warf noch eine Bierflasche zu Boden und versuchte, vor der Personalien-Aufnahme zu flüchten. Die Beamten versuchten ihn festzuhalten, der Randalierer riss sich weg und ging nun auf die Polizei los. Ein 27-jähriger Polizeibeamter wurde durch den Vorfall im Fuß- und Handbereich leicht verletzt, er ist weiter dienstfähig.

Dem 19-Jährigen mussten Handfesseln angelegt werden und er wurde zur Dienststelle der Rosenheimer Inspektion gebracht, sod ei Polizei weiter.

Ein Atemalkoholtest ergab über 1,50 Promille. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung sowie Beleidigung ein. Der Tathergang wurde weitestgehend durch die mitgeführte BodyCam der Polizeibeamten aufgenommen und dokumentiert.