68 junge Männer und Frauen sind heute in ihr Abi 2021 am Wasserburger Gymnasium gestartet


Lächeln sie? Sind sie entspannt oder ziemlich aufgeregt? Man kann es nur erahnen. Die Masken vor dem Gesicht jedenfalls waren und mussten heute ihre Begleiter sein: Das Abi 2021 in Wasserburg unter Corona-Schutzmaßnahmen-Bedingungen! Eingeteilt in separaten Räumen in Getestete, Nicht-Getestete und eventuell auch in nicht positiv Getestete, aber eigentlich unter Quarantäne Stehende. Knapp sechs Stunden schwitzten sie heute über die Deutsch-Prüfungsaufgaben: 68 junge Männer und Frauen sind am heutigen Mittwoch in ihr Abi 2021 am Wasserburger Gymnasium gestartet.


Bereits der zweite Abiturjahrgang legt nun also die Prüfungen zur Allgemeinen Hochschulreife unter den Bedingungen der Corona-Pandemie ab. Wobei dieser Jahrgang nur ein einziges Semester von vier Semestern in Q11 und Q12 unter ’normalen‘ Bedingungen absolvieren konnte.
Beim Deutsch-Abi heute stand unter anderem zur Bearbeitungs-Auswahl ein Ausschnitt aus Thomas Manns Roman „Buddenbrooks“. Dieser Roman aus dem Jahre 1901 gilt als erster Gesellschaftsroman in deutscher Sprache von Weltgeltung.
Am kommenden Dienstag nun folgt Mathe.
Die schriftliche Prüfung im dritten Fach, das von jedem frei gewählt werden kann, findet dann nächste Woche am Freitag statt. Für Englisch als drittes Prüfungsfach haben sich hier am Wasserburger Gymnasium gleich 45 Prüflinge entschieden – die anderen 23 verteilen sich auf die übrigen Fächer von Chemie bis Latein.
In den beiden Wochen nach den Pfingstferien folgen für alle noch die zwei verpflichtenden, mündlichen Prüfungen, die sogenannten Kolloquien.
Was nicht folgen wird: Gemeinsame Parties, eine gemeinsame, unvergessliche Abi-Fahrt …