Wasserburgs Basketball-Nationalspielerin Leonie Fiebich spielt in der neuen Saison in der US-Profiliga WNBA


Die deutsche Basketball-Nationalspielerin Leonie Fiebich (Foto) spielt in der neuen Saison für das Team Chicago Sky in der US-Profiliga WNBA! Chicago sicherte sich die Rechte an der 21-Jährigen. Sie sei eine junge, deutsche Perspektivspielerin, von der man glaube, dass sie eine lange Karriere vor sich habe“, heißt es von ihrem neuen Verein auf dem fernen Kontinent. 

Leo – wie sie gerne genannt wurde – kam ursprünglich von der DJK Landsberg, bereits im Alter von 14 Jahren spielte sie neben ihren Einsätzen im Nachwuchsbereich auch für Landsbergs Damen. Noch als Jugendliche wechselte die aus einer Basketball-Familie stammende Flügelspielerin dann zur TS Jahn München und wurde dort Stammkraft in der 2. Bundesliga.
Dann der erste Tiefschlag: Im Juni 2017 zog sie sich im Halbfinale der Weiblichen Nachwuchs-Basketball-Bundesliga einen Kreuzbandriss zu. Aber sie kam schon bald zurück – wurde zweitbeste Korbschützin der Münchenerinnen und Vizemeister der 2. Bundesliga Süd.
Im August 2018 wurde Leonie Fiebich dann vom TSV 1880 Wasserburg für die 1. Bundesliga unter Vertrag genommen.
Im Oktober 2018 wurde Leo zudem erstmals ins Aufgebot der deutschen Damen-Nationalmannschaft berufen.
Dann der Schock: Im Sommer 2019 nahm sie an der U19-Weltmeisterschaft in Thailand teil, erlitt im Achtelfinalspiel gegen die Vereinigten Staaten jedoch erneut einen Kreuzbandriss!
Aber nun ist sie erneut zurück.
Beim Draftverfahren der US-Liga WNBA im April 2020 sicherten sich die Los Angeles Sparks die Rechte an Leonie Fiebich (wir berichteten). Sie wurde als insgesamt 22. Spielerin aufgerufen und in der Saison 2020 nicht eingesetzt. Jetzt aber im Mai 2021 sicherten sich die Chicago Sky die Rechte an ihr … dem Karriere-Schub steht nichts mehr im Wege.
Foto: TSV Wasserburg