Polizei sucht Zeugen zu gestrigen Vorfällen zwischen einem Pkw-Fahrer und einem Motorrad-Fahrer


Am gestrigen Spätnachmittag mitten in Rosenheim: Bereits im Bereich zur Einmündung der Sommestraße waren ein 41-Jähriger mit seinem Pkw und ein 22-jähriger Motorrad-Fahrer aufeinander getroffen. Nach Schilderung soll der Autofahrer das Motorrad beim Einfädeln mit seinem Pkw behindert haben. Die beiden Fahrzeugführer verfolgten sich und in der Rathausstraße, Höhe Brixstraße, soll es zur Eskalation gekommen sein: Aus dem Auto seien mehrere Personen ausgestiegen, die auf den 22-jährigen Biker eingeschlagen hätten, so dass er zu Boden ging und sich verletzte.


Der 22-Jährige suchte danach selbstständig einen Arzt im Klinikum auf und verständigte von dort aus die Polizei.

Der 41-Jährige erschien wenig später bei der Dienststelle und gab an, dass er von dem Motorradfahrer durch dessen Verhalten genötigt worden sei und wollte seinerseits Anzeige erstatten.

Somit steht Aussage gegen Aussage.

Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen zum Vorfall. Interessant seien dabei die Abläufe im Bereich der Äußeren-Münchener-Straße sowie in der Rathausstraße, auch wie viele Beteiligte es tatsächlich waren, sagt die Polizei am heutigen Sonntagmorgen.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08031/200-2200 mit der sachbearbeitenden Dienststelle in Verbindung zu setzen.