Tragischer Arbeitsunfall auf Baustelle am Klinikum in Traunstein


Heute Vormittag stürzte ein Mann bei Arbeiten am Klinikum Traunstein aus großer Höhe in die Tiefe und starb noch an der Unfallstelle. Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein haben nun unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein die Ermittlungen zu den genauen Umständen des Arbeitsunfalles übernommen. Bei dem tödlich verunglückten Arbeiter handelt es sich um einen 36-jährigen Portugiesen, der in Österreich wohnhaft war. 


 

Nach ersten Erkenntnissen aus den kriminalpolizeilichen Ermittlungen stürzte der Mann bei Abbauarbeiten eines Gerüsts aus großer Höhe und erlitt dabei die tödlichen Verletzungen.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurden von Seiten der Staatsanwaltschaft zudem entsprechende Gutachten in Auftrag gegeben.