Hätte, wäre, wenn: Der Landkreis wabert um die kritische 100 in der Corona-Inzidenz vor und zurück - Neuer Tag eins


Und nun wieder zurück: Der Landkreis ist minimal unter die kritische 100 in der Inzidenz gerutscht, wie das RKI am heutigen Donnerstagmorgen meldet. 99,9 Fälle werden hier registriert, das sind nun 261 Neuinfizierte in der vergangenen Woche im Kreisgebiet. Ein neuer Tag eins also – hätte, wäre, wenn – so könnte es schon der vierte Tag sein ohne die 101 in der Inzidenz von gestern. Lockerungsschritte jedenfalls für die Außengastro, Theater oder Kino gibt es ab Montag in ganz Bayern aber nur für Regionen stabil UNTER der 100.


Für die vollständig Geimpften und für die Corona-‘Genesenen’ des vergangenen halben Jahres fallen ab heute zusätzlich zum Nicht-Testen-Müssen die Kontaktbeschränkungen und auch die Ausgangsbeschränkungen weg …

Für die Stadt Rosenheim werden am Morgen leider weiter steigende Fallzahlen gemeldet – 173,1 Fälle nun in der Inzidenz.

Der Landkreis Mühldorf sinkt auf 182,1 Fälle in der Inzidenz.

Der ganze Freistaat liegt bei heute weiter gesunkenen 123,8 Fällen in der Inzidenz mit etwa 16.000 offiziell registrierten Neuinfizierten innerhalb der vergangenen Woche.