Zu einem Online-Workshop lädt der Kreisjugendring Rosenheim die Jugendgruppen im Landkreis ein


Zu einem Online-Workshop lädt der Kreisjugendring Rosenheim die Jugendgruppen im Landkreis ein. Es geht dabei um eine Actionbound-App, die Vereinen gute Möglichkeiten bietet – in diesen eingeschränkten Zeiten – für ein attraktives Outdoor-Angebot für die Mitglieder. Ein Aktivquiz mit witzigen und lehrreichen Aufgaben und Übungen ist hier mit bereits entwickelten Beispielen schnell in ein eigenes Vereinsangebot umgewandelt. Im Rahmen eines kostenlosen Online-Workshop wird nun gezeigt, wie „Actionbound“ für die Vereinsarbeit genutzt werden kann.


 

Beim ersten Termin am Donnerstag, 20. Mai, gibt es eine Einführung in das mobile Tool mit hilfreichen Tipps und Tricks, „Rechtlichem“ und guten Einsatzmöglichkeiten für die Jugendarbeit.

Im praktischen Teil können die Teilnehmer*innen einige Bounds testen, sich inspirieren lassen und dann selbst beginnen, einen Bound für den Verein zu erstellen.

Beim Folge-Termin am Donnerstag, 27. Mai, können die Jugendleiter*innen erste eigene Ideen vorzustellen und offene Fragen klären, um den Actionbound für die eigene Gruppe fertigzustellen.

Durch diesen Workshop, der an beiden Terminen jeweils von 18 bis 20 Uhr stattfindet, bekommen die Jugendgruppen das Handwerkszeug, einen eigenen Actionbound – auch als Werbeaktion für den Verein – für die Kinder und Jugendlichen in der Heimatgemeinde zu erstellen.

Anmeldung und weitere Infos bei Claudia Kreutzer telefonisch unter 08031/90054-44 oder per Mail unter claudia.kreutzer@kjr-rosenheim.de.