Zahl der Neuinfizierten wieder gestiegen - Öffnungen gibt es ab Montag nur für Regionen stabil UNTER der 100


Und wieder zurück: Leider ist der Landkreis erneut über die kritische 100 in der Inzidenz gerutscht, wie das RKI am heutigen Mittwochmorgen meldet. Genau 101 Fälle werden hier registriert – quasi wieder Notbremse-Alarm – das ist eine gestiegene Zahl von 264 Neuinfizierten in der vergangenen Woche im Kreisgebiet. Lockerungsschritte für die Außengastro, Theater oder Kino – sprich Öffnungen – gibt es ab Montag in ganz Bayern aber nur für Regionen stabil UNTER der 100 …


Für die Stadt Rosenheim werden am Morgen ebenfalls steigende Fallzahlen gemeldet – 160,5 Fälle nun in der Inzidenz.

Der Landkreis Mühldorf sinkt immerhin auf 195 Fälle in der Inzidenz.

Der ganze Freistaat liegt bei heute gesunkenen 131,3 Fällen in der Inzidenz mit etwa 17.000 offiziell registrierten Neuinfizierten innerhalb der vergangenen Woche.