Polizei stoppt gestern im Landkreis einen 32-Jährigen - Vollbeladener Autotransporter war zudem nicht gut gesichert


Am gestrigen Mittwochabend wurde auf der A8 im Landkreis ein vollbeladener, slowenischer Autotransporter von der Polizei kontrolliert. Neben den mehreren Pkw, die gar nicht ausreichend gesichert waren, kam den Polizisten auch das Verhalten des 32-jährigen Lkw-Fahrers aus Bosnien-Herzegowina komisch vor. Zwei daraufhin durchgeführte Drogen-Vortests waren jeweils positiv und zeigten einen vorangegangenen Konsum von Marihuana. Der Mann gab schließlich zu, mehrere Joints geraucht zu haben. Dem 32 Jährigen Kraftfahrer wurde die Weiterfahrt untersagt.


 

Zur Durchführung einer Blutentnahme wurde der 32-Jährige zur Polizei-Inspektion gebracht. Nach der Hinterlegung einer Sicherheitsleistung wurde er wieder entlassen.

Neben einer empfindlichen Geldstrafe muss der Fahrer des slowenischen Autotransporters nun auch mit einem Fahrverbot in Deutschland rechnen.