In der Apotheke in Bernau kaputte oder nicht mehr genutzte Handys abgeben


Seit zwei Wochen kann man in der Apotheke in Bernau kaputte oder nicht mehr genutzte Handys abgeben. Die Ortsgruppe des Bund Naturschutz sammelt diese und schickt sie an ein kleines Team von Spezialisten.


 

 

Wenn möglich, werden die Handys repariert und wieder verkauft. Das passiert in fünf bis zehn Prozent der Fälle. Vom Erlös gehen je zwei Euro an den Bund Naturschutz, Landesverband. Ansonsten werden die wertvollen Rohstoffe wie Cobalt, Kupfer oder Silber recycelt und entlasten so die Umwelt und die Menschen in den Abbaugebieten.

Ein Dank ging an das apotheken-Team, das sofort zusagten, die Box bei ihnen in der Apotheke aufzustellen. Sie steht gleich neben der Ausgangstüre an der Holzwand. Dort finden sich auch Flyer mit näheren Erklärungen. Die Akkus sollten im Gerät belassen, Sim- und Speicherkarten dagegen entfernt werden. Eventuell noch vorhandene Daten werden zuverlässig gelöscht.