Derzeit dürfen Musiker in größeren Bläserensembles nicht gemeinsam musizieren – von dieser Corona-Beschränkung ist auch die Blaskapelle Prien betroffen.


Prien – Aufgrund der Corona-Infektionslage muss das am Ostermontag, 5. April 2021 geplante Osterkonzert mit der Blaskapelle Prien abgesagt werden. „Wir bedauern die Absage sehr, denken aber positiv und freuen uns auf einen österlichen Melodienreigen im kommenden Jahr“, so die Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH Andrea Hübner, die jährlich Einheimische und Gäste zu der kostenlosen Traditionsveranstaltung einlädt. Da momentan keine Musikproben stattfinden können, ist auch die Umsetzung einer digitalen Variante nicht möglich. Alternativ lassen sich die kommenden Osterfeiertage mit dem Priener Wohnzimmerkonzert, gespielt von dem Chiemgauer Saitenensemble, musikalisch-kulinarisch begleiten. Das Programm mit dem Titel „Frisch aufgetischt“ kann ab Freitag, 26. März 2021 kostenfrei über YouTube „Prien am Chiemsee“ angesehen werden. Die Priener Blaskapelle hofft, in naher Zukunft wieder ohne Kontakteinschränkungen proben zu können und anschließend live vor Publikum zu spielen. Der Termin für das Osterkonzert 2022 steht bereits fest: Am Montag, 18. April zeigen die Musikerinnen und Musiker dann hoffentlich wieder alle Register ihres Könnens im König Ludwig Saal.


Informationen im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 und unter Telefon +49 8051 69050 oder info@tourismus.prien.de sowie unter www.tourismus.prien.de.

Bildrechte: Anita Berger