Riesengroße Freude bei den Fans: Irres Rennen beschert der 27-Jährigen Stockerlplatz plus Stockerlplatz in der Gesamtwertung


Die Arme zum Himmel! Was für ein schönes Abschlussbild, als Franzi Preuß aus Albaching am heutigen Sonntagnachmittag über die Ziellinie in Schweden fuhr. Strahlend. Denn sie wusste, dass sie sich im ultimativen Biathlon-Showdown heute einen Stockerlplatz im Massenstart-Rennen erkämpft hatte. Taktisch clever und enorm laufstark hatte sie sich das erkämpft – trotz insgesamt sechs Schießfehlern im böigen Wind von Östersund. Was die Franzi da noch nicht wusste: Auch im Gesamtweltcup holte sie mit dieser furiosen Leistung einen Stockerlplatz – Platz drei hinter den beiden Norwegerinnen Eckhoff und Roiseland! Ausdruck ihrer unglaublichen Beständigkeit in dieser Saison. Viele Gänsehaut-Momente hat die Franzi ihren Fans beschert – auch heute wieder. Ruhig sitzenbleiben vor dem TV war für viele da gar nicht mehr möglich. Herzliche Gratulation, Franzi, aus deiner Heimat! Und: Die Arme zum Himmel …


rd