Soldaten-Einsatz in der Stiftung Attl nach sechs Wochen zu Ende - Selbstgefertigte Medaillen als herzliche Erinnerung



Sechs Wochen haben die Soldaten (von links) Niklas Krickel, Sean Struck-Sievers, Sebastian Milewski und Martin Mengele aus Mittenwald die Stiftung Attl in ihrem Testzentrum bei den Abstrichen unterstützt. Nach wie vor lassen sich die Mitarbeitenden der Einrichtung alle 48 Stunden auf das COVID-19-Virus testen. Möglich gemacht hatte den Einsatz ein Amtshilfe-Ersuchen seitens der Stiftung Attl, die seit November über 22.000 Tests durchgeführt hat. Jetzt geht es für die vier Soldaten erst einmal zurück in ihre Kaserne.


Zum Dank überreichte den Supertestern der Leiter der Inntal-Werkstätten – Bernhardt Gutschmidt (rechts) – Ehrenmedaillen, die die Beschäftigten der Förderstätte Stiftung Attl eigens selbst angefertigt hatten.

mw