Große Sorge - RKI meldet für den Landkreis 77,3 Fälle in der Inzidenz - Banges Warten im Landkreis Mühldorf


Große Sorge in der Stadt Rosenheim auch am heutigen Donnerstagmorgen: Immer mehr entfernt man sich gerade von den so herbeigesehnten Lockerungsschritten – die Inzidenz raste über Nacht auf die 140, meldet das Robert-Koch-Institut in der Früh. Die britische Mutation breite sich aus, die dritte Welle sei da, mahnte schon vor knapp einer Woche das Gesundheitsamt. Der Landkreis dagegen liegt heute zum Glück bei einer leicht gesunkenen Inzidenz von 77,3 und somit seit Tagen unter der kritischen 100. Im Landkreis Mühldorf mit den Altlandkreis-Gemeinden um Haag und Rechtmehring dagegen zittert man dem morgigen Freitag entgegen – bei einer heutigen Inzidenz von leider 119,1! Denn ab sofort entscheidet sich nun immer freitags, ob in der kommenden Woche die Schulen und Kitas geöffnet bleiben. Es schaut nicht gut aus …