Was bedeutet das für die geplanten Lockdown-Lockerungen? Die Corona-Mutationen breiten sich in Deutschland immer weiter aus, die Corona-Zahlen stagnieren vielerorts und sinken nicht weiter. Auf einer Pressekonferenz geben Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und der Chef des Robert Koch-Instituts, Lothar Wieler, nun am heutigen Vormittag erneut ein Update zum Infektionsgeschehen im Land. Mit dabei ist auch der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek …

Nach Daten des RKI stieg der Anteil der in Großbritannien entdeckten Mutation binnen zwei Wochen von knapp sechs auf mehr als 22 Prozent. Und das trotz des Lockdowns …
Man müsse damit rechnen, dass die Variante bald auch bei uns die dominierende werden könnte, sagte Jens Spahn im Vorfeld.
Bei allen Öffnungsschritten aus dem Lockdown sei daher größte Vorsicht geboten. Der Anteil der britischen Variante verdoppele sich etwa jede Woche, so Spahn. Die zunächst in Südafrika aufgetretene Mutation habe in Deutschland derweil einen Anteil von 1,5 Prozent erreicht.


Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsident Markus Söder konferieren zudem heute – wie berichtet – mit den bayerischen Landräten und Oberbürgermeistern …

Quelle BR