Bereitschaftspolizei rückt zur Demo an - Straßensperrungen, Basketball abgesagt


Mit „vielen Einsatzkräften“ aus dem Bereich Oberbayern-Süd sowie der Bereitschaftspolizei wollen die Ordnungshüter am Sonntag bei der Demo präsent sein, „damit alles ruhig bleibt“. Die Alkorstraße wird ab der Schmerbeckstraße gesperrt, das Basketballspiel in der Badria-Halle ist abgesagt.
Weil rund 1.000 Teilnehmer zur Demo erwartet werden, habe man einen dementsprechenden Einsatz geplant, wie es heute aus dem Polizeipräsidium Oberbayern Süd gegenüber der Wasserburger Stimme hieß. „Natürlich kommt auch die Bereitschaftspolizei, mit den Eigenkräften unserer Inspektion können wir das Ereignis gar nicht stemmen“, bestätigte auch Markus Steinmaßl, Leiter der Polizei Wasserburg.
Zwar sei die Stadt „komplett außen vor“, weil das Landratsamt Rosenheim die Genehmigungsbehörde für die Demo ist, sagt Thomas Rothmaier, Geschäftsleiter der Verwaltung, man habe aber Bedenken wegen des minimalen Parkraumes angemeldet. Denn die Veranstaltung soll nicht auf dem Festplatz stattfinden, sondern auf dem Badria-Parkplatz.
 
Archivfoto von der Demo vor dem Wasserburger Rathaus.