Rotes Kreuz führt Corona-Schnelltestung für Besucher von Einrichtungen für Senioren und Menschen mit Behinderung durch.


Die bayernweite Weihnachtsaktion „Corona-Schnelltestung für Besucher von Einrichtungen für Senioren und Menschen mit Behinderung“ unter Federführung des Bayerischen Roten Kreuzes ist auch im Landkreis Rosenheim, am 24. Dezember gestartet.


An 12 Standorten im Landkreis gibt es an den kommenden Tagen täglich von 8 bis 12 Uhr die Möglichkeit sich einem Antigen-Schnelltest zu unterziehen. Diese Testung mit negativem Ergebnis ist Voraussetzung, damit Angehörige in Senioren – und Behinderteneinrichtungen besucht werden können. Über 330 ehrenamtliche Rotkreuzmitarbeiterinnen und –Mitarbeiter aus den BRK-Bereitschaften, der Wasserwacht und der Bergwacht sind in den kommenden Tagen im Landkreis im Einsatz um die Weihnachtsaktion zu ermöglichen. Auch andere Hilfsorganisationen, wie die DLRG, beteiligen sich an einigen Orten an der Aktion.

Für die Tests ist es notwendig, sich einen Berechtigungsschein der entsprechenden Einrichtung ausstellen zu lassen. Die Anmeldung ist unkompliziert, bequem online durchführbar und nach wie vor noch möglich.

Testzeiten: 24.12., 25.12. und 26.12. jeweils von 08:00 bis 12:00 Uhr.

Teststellen:
• BRK-Kreisgeschäftsstelle Rosenheim
• BRK-Haus Aschau
• BRK-Haus Bad Aibling
• BRK-Haus Bad Endorf
• BRK-Haus Bruckmühl
• BRK-Zentrum Feldkirchen-Westerham
• BRK-Haus Prien
• BRK-Haus Kolbermoor
• BRK-Haus Rohrdorf
• BRK-Haus Wasserburg
• Bergrettungswache Samerberg
• Bergrettungswache Brannenburg

Anmeldung unter www.brk-rosenheim.de/weihnachtsaktion2020