„dsai“-Schirmherrin hat ein Herz für Kinder

Michaela Schaffrath verschenkt Karten an Kinder mit angeborenem Immundefekt

image_pdfimage_print

Roncalli_2015Schnaitsee – Strahlende Augen, lachende Gesichter – für Kinder ist Zirkus immer ein großes Erlebnis. Am Tag der Deutschen Einheit beendete Roncalli sein Gastspiel in Hamburg deswegen mit einer besonderen Vorstellung für „Ein Herz für Kinder“, bei der auch Michaela Schaffrath auftrat. Die Schauspielerin machte den Kindern und Jugendlichen eine besondere Freude: Sie lud kleine und größere Patienten, die an einem angeborenen Immundefekt leiden, in die Vorstellung ein. Die Patienten sind Mitglied in der „dsai“, der Patientenorganisation für angeborene Immundefekte, bei der sich Schaffrath seit vier Jahren als Schirmherrin engagiert. Sitz von „dsai“ ist Schnaitsee.

Die Kinder und Jugendlichen hatten jetzt die Gelegenheit, für ein paar Stunden in die faszinierend-bunte Welt des Zirkus Roncalli einzutauchen und dabei auch Michaela Schaffrath in Aktion zu erleben, die sich mit den zwei Zirkuspferden Sunny und Billy in die Manege gewagt hatte. „Das war für die Kinder schon ein besonderes Erlebnis“, sagt Gabriele Gründl, Bundesvorsitzende der „dsai“.

„Es ist immer wieder schön zu erleben, wie sich Michaela für die ,dsai‘  und vor allem für die Patienten einsetzt.“ Für die Schauspielerin und ehemalige Kinderkrankenschwester ist dieses Engagement eine Herzensangelegenheit. „Manchmal reichen schon kleine Dinge aus, um jemandem eine Freude zu machen. Vor allem für kranke Kinder ist eine Abwechslung vom oft beschwerlichen Alltag wichtig – und ein Zirkusbesuch ist da eine hervorragende Möglichkeit. Mein Dank geht auch an Sven Flohr von ,perfect:media‘, der diesen schönen Nachmittag erst möglich gemacht hat.“

Roncalli

Zirkuswelt erleben dank Michaela Schaffrath: Die Schirmherrin lud „dsai“-Kinder und Jugendliche zu Roncalli ein. Fotos: © Carlos Anthonyo

 

 

 

 

 

Bildunterschrift: Zirkuswelt erleben dank Michaela Schaffrath: Die Schirmherrin lud dsai-Kinder und Jugendliche zu Roncalli ein / © Carlos Anthonyo

 

Über die dsai

1991 wurde die dsai in Schnaitsee gegründet und ist inzwischen durch Regionalgruppen in ganz Deutschland vertreten. Die Ziele der dsai gehen mittlerweile weit über den seelischen Beistand, den Erfahrungsaustausch und die medizinische Betreuung von Betroffenen und ihren Angehörigen hinaus. Unter dem Motto „Defektes Immunsystem? Starke Patientenorganisation!“ macht sich die dsai für die Aufklärung von Ärzten aller Fachgebiete und der Öffentlichkeit stark, engagiert sich für den Ausbau der Forschung auf dem Gebiet der Immunologie und setzt sich für die Einrichtung weiterer Immundefektambulanzen an deutschen Kliniken ein. Inzwischen ist die dsai ein kompetenter Partner in einem Netzwerk aus Betroffenen, Spezialisten, Behörden und Forscherteams. Weitere Infos gibt es unter www.dsai.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.