Willy Reichert: „Stadt, Land, Kunst”

Ausstellung in den Galerieräumen auf der Burg in Wasserburg

image_pdfimage_print

Am Samstag, 5. Oktober, eröffnet die Ausstellung „STADT, LAND, KUNST“ von Willy Reichert in den Galerieräumen auf der Burg. Der Wasserburger Künstler präsentiert Ölmalerei, Acrylbilder und Aquarelle mit vertrauten und auch unbekannten Stadtsilhouetten und Landschaften, die an Flüssen und Seen liegen.


Schon lange Zeit vor Google und Sozial Media galt „Stadt, Land, Fluss“ als beliebtes Quiz. Auch Willy Reicherts „Stadt, Land, Kunst“ hält für die Besucher einige Rätsel parat, die es zu lösen gilt. Denn die Bildtitel führen nicht immer auf die richtige Spur zum jeweiligen Motiv. Wer aber einmal vor Ort gewesen ist, fühlt sich vertraut. Dann fällt es leicht, anhand markanter Fixpunkte die Städte, Gewässer und Regionen zu entdecken. Sie befinden sich in der näheren Umgebung, aber auch in Übersee.

In den Landschaftsbildern zeigt sich die frühmorgendliche Stille am Chiemsee oder die spirituelle Atmosphäre rund um Kloster Seeon. Es sind Sehnsuchtsorte im Chiemgau, die heitere Ruhe und Gelassenheit ausstrahlen. Nebel umwabern geheimnisvoll Schloss Hohenaschau und den Haager Schlossturm. Vom Mönchsberg aus schweift der Blick über die Salzach zum Wahrzeichen der Stadt Salzburg. Es sind einzigartige, urbane Motive, einerseits detailgetreu, dann aber wieder in Auflösung begriffen, als wären sie nur eine Fata Morgana ähnliche Illusion. Auch in den Naturdarstellungen scheinen sich Berge und Täler im warmen Zwischenlicht des Herbstes aufzulösen. So entsteht ein bemerkenswertes Wechselspiel zwischen Licht und Schatten, zwischen Realismus und Abstraktheit.

Willy Reichert, Jahrgang 1937, stammt ursprünglich aus München. Beinahe sechs Jahrzehnte ist Wasserburg sein Lebensmittelpunkt. Er ist Gründungsmitglied der Wasserburger Künstlergemeinschaft Arbeitskreis 68 und hat die Kunstszene der Innstadt maßgeblich geprägt. Als Maler pflegt Willy Reichert einen unverwechselbaren, progressiven Stil. Seine künstlerische Entwicklung ist über die Jahre nie zum Stillstand gekommen und bietet immer wieder neue Überraschungen.

Wolfgang Janeczka

 

Ausstellung Willy Reichert „STADT, LAND, KUNST“ in den Galerieräumen auf der Burg 8 in Wasserburg, Vernissage am Samstag, 5. Oktober um 15 Uhr

Ausstellungsdauer: 5. Oktober bis 10. November, geöffnet jeweils Samstag und Sonntag von 15 bis 17.30 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung unter 08071/3263, weitere Informationen unter www.willyreichert.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren