Wer ist denn bloß der Nikolaus?

Rundum gelungene Feier bei der offenen Behindertenarbeit der Stiftung Attl

image_pdfimage_print

Rundum gelungen war die Nikolausfeier bei der offenen Behindertenarbeit der Stiftung Attl mit Mitarbeitern und Betreuten. Wie jedes Jahr kam natürlich auch der Nikolaus, der für jeden der zu Betreuenden etwas zu sagen hatte, und das noch dazu in Form eines Gedichtes. Natürlich rätselten alle, wer denn der Nikolaus sei. Manche erkannten ihn an seinem leicht schwäbischen Dialekt und tuschelten untereinander:

„Das ist der Manfred!“ (Manfred Förtsch-Menzel, Anmerkung der Redaktion)

Aber nichts desto trotz nahmen alle die Empfehlungen des Nikolaus mit ernstem Gesichtsausdruck entgegen.

Natürlich hatte der Nikolaus auch ein kleines Geschenk der Sparkasse Wasserburg dabei, mit deren Spende eine kleine Ministeroanlage angeschafft worden war. Noch am gleichen Abend wurde diese Musikanlage eingeweiht.

Alle zu Betreuenden und alle Mitarbeiter hatten selbst kleine Geschenke mitgebracht, die mittels eines Loses untereinander verschenkt wurden.

Mit selbstgebackenen Plätzchen, alkoholfreiem Punsch und anderen leckeren Süßigkeiten wurde die Vorweihnachtszeit gefeiert und mit gemeinsam gesungenen Weihnachtsliedern untermalt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.