Wasserburger Frühlingsfest startet früher

Vertrag mit Festwirt Schorsch Lettl verlängert - Anzapfen nächstes Jahr vor dem Vatertag

image_pdfimage_print

Stabilität und dennoch große Neuerungen: Der Festausschuss des Wirtschafts-Förderungs-Verbandes hat in seiner gestrigen Sitzung das Frühlingsfest 2020 auf den Weg gebracht. Vorsitzender Moritz Hasselt und Festwirt Schorsch Lettl von der Brauerei Gut Forsting unterzeichneten nach fünf erfolgreichen Jahren einen neuen Vertrag mit derselben Laufzeit. Größte Neuerung nächstes Jahr: Das Frühlingsfest startet seit Jahrzehnten erstmals an einem neuen Termin.  

Los geht’s nicht am Freitag vor Pfingsten, sondern eine Woche früher. So startet das Frühlingsfest nach der neuen Terminregel am Mittwoch vor Christi Himmelfahrt und endet nach 13 Tagen mit dem Pfingstmontag. Festzug und Anzapfen sind also am 20. Mai, dem Mittwoch und damit kann in den Vatertag hinein gefeiert werden.

Letzter Tag wird der Pfingstmontag sein – mit dem traditionellen Gottesdienst mit Stadtpfarrer Dr. Paul Schinagl und der Stadtkapelle im Festzelt.

„Wir gehen mit der neuen Reglung dem Pfingsturlaub, bei dem immer mehr potenzielle Besucher aus Stadt und Altlandkreis verreisen, etwas besser aus dem Weg und gewinnen den Vatertag als Festtag mit dazu”, war sich der Festausschuss um Moritz Hasselt, Oliver Winter und Christian Huber einig. Und die Gastronomen von Festzelt und Wiesn-Alm pflichteten dieser Entscheidung voll bei. Zudem wurden einige weitere, attraktive Neuerungen beschlossen, die aber noch nicht „in trockenen Tüchern” sind und deshalb erst später bekanntgegeben werden sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

6 Kommentare zu “Wasserburger Frühlingsfest startet früher

  1. Altstadtbewohner

    An dem ersten Wochenende ist halt normalerweise auch das Rotter Bierfest. Schön, dass noch so auf die anderen Festl geschaut wird und einer Altlandkreis-Gemeinde so in den Rücken gefallen wird.

    45

    23
    Antworten
    1. Sind im Frühjahr/Sommer eh ständig Feste die sich überschneiden???
      Ich kann es sehr gut verstehen, dass das Frühlingsfest verschoben wird weil Pfingstferien sind.
      Wir haben es die letzten Jahre leider auch nie zum Frühlingsfest geschafft weil wir im Urlaub waren….

      25

      27
      Antworten
      1. nach dem diesjährigen FF war aber auch von den Verantwortlichen gesagt worden, dass die Pfingstferien keine Auswirkungen auf die Besucherzahlen gehabt hätten.

        Hier wird warscheinlich ohne jemanden etwas unterstellen zu wollen versucht mehr Besucher anzulocken und damit den Gewinn zu erhöhen.

        26

        12
        Antworten
  2. A anders Bier war a ned schlecht

    43

    23
    Antworten
  3. Genau deiner Meinung.

    28

    22
    Antworten
  4. Aktion gegen Klimanotstand

    8

    1
    Antworten