Was steckt hinter diesem Schild?

Von unserer Partner-Fahrschule Eggerl: Der Verkehrstipp der Woche (35)

image_pdfimage_print

Wenn die Führerscheinprüfung schon etwas länger her ist, stellt sich immer wieder die Frage, wie die ein oder andere Regelung im Straßenverkehr lautet. Deshalb klärt das Team der Fahrschule Eggerl an dieser Stelle wöchentlich über Verkehrsregeln und –Mythen auf. Heute geht es um eine besondere Zone, die auch in Wasserburg an verschiedenen Stellen zu finden ist: Den verkehrsberuhigten Bereich.

Die Experten der Fahrschule Eggerl: >>Seit dem Jahr 1980 sieht die StVO den sogenannten „verkehrsberuhigten Bereich“ für innerörtliche Gebiete vor, in denen Fußgänger und Anwohner besonders geschützt werden sollen. Auch in Wasserburg lassen sich mehrere solcher Bereiche finden, beispielsweise in der Hofstatt. Für den verkehrsberuhigten Bereich gelten einige besondere Regeln:

  • Fußgänger dürfen im verkehrsberuhigten Bereich die Straße in ihrer gesamten Breite nutzen; außerdem sind Kinderspiele hier überall erlaubt.
  • Fahrzeugführer dürfen unter keinen Umständen Fußgänger behindern oder gar gefährden. Sollte es notwendig sein, müssen sie auch kurz anhalten und warten.
  • Dennoch gilt: Fußgänger dürfen die Fahrzeugführenden nicht unnötig behindern. Sollte sich als beispielsweise ein Auto nähern, muss diesem in angemessener Zeit Platz gemacht werden.
  • Das Parken ist im verkehrsberuhigten Bereich außerhalb gekennzeichneter Flächen nicht erlaubt. Das Halten zum Ein- oder Aussteigenlassen von Mitfahrern oder zum Be- und Entladen des Fahrzeugs ist davon jedoch nicht betroffen.
  • Besonders wichtig ist die Geschwindigkeitsvorschrift. Im verkehrsberuhigten Bereich ist maximal Schrittgeschwindigkeit erlaubt, das heißt rund 7 km/h! Sie sollten das Fahrzeug also im ersten Gang mit Standgas rollen lassen, um die Höchstgeschwindigkeit hier einzuhalten.
  • Grundsätzlich gelten die normalen Vorfahrtsregeln, das heißt hier im Normalfall Rechts vor Links. Bei der Ausfahrt aus einem verkehrsberuhigten Bereich ist man jedoch stets wartepflichtig!

Neben der Hofstatt sind in Wasserburg unter anderem die Salzsenderzeile, der Marienplatz, die Bäckerzeile, die Fletzingergasse und die Palmanostraße verkehrsberuhigte Bereiche! Leider ist oft zu beobachten, dass in diesen Bereichen schneller gefahren wird als erlaubt – vielleicht ein Grund, warum Anwohner immer wieder fordern, den Fahrzeugverkehr in diesen Bereichen noch weiter einzuschränken.

Unser Tipp: halten Sie sich an die Regeln, die der verkehrsberuhigte Bereich vorschreibt. Das schafft Sicherheit für Kinder und Fußgänger im Allgemeinen und ermöglicht ein konfliktfreies Miteinander der verschiedenen Verkehrsarten.<<

Foto: RED

 

Fahrschule Eggerl:

Wasserburg | Edling | Pfaffing | Rott | Albaching | Grafing | Aßling 

Hofstatt 15, 83512 Wasserburg
08071/9206219
info@fahrschule-eggerl.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren