Von Herzen Polizist in Wasserburg …

Feierstunde für den „Stellvertreter-Chef“ Richard Gottwald, der in Ruhestand geht

image_pdfimage_print

Die Kolleginnen und Kollegen der Polizei Wasserburg sagen „Servus“ und wünschen ihm alles nur erdenklich Gute: Nach fast 43 Dienstjahren bei der Bayerischen Polizei geht Polizeihauptkommissar Richard Gottwald (Foto) an diesem Wochenende in seinen wohlverdienten Ruhestand. Polizeihauptkommissar Gottwald war nun fast genau 15 Jahre der stellvertretende Dienststellenleiter in Wasserburg und gleichzeitig Leiter der Verfügungsgruppe der Polizeiinspektion Wasserburg.

In einer kleinen Feierstunde verabschiedeten die Kolleginnen und Kollegen der Polizeiinspektion ihren „Stellvertreter-Chef“ und dankten ihm für die vielen Jahre der Zusammenarbeit.

Mit PHK Gottwald geht ein erfahrener Vorgesetzter, der sowohl die Belange seiner Mitarbeiter genau kannte, als auch Land und Leute im Dienstbereich im Auge hatte.

Der passionierte Fußballschiedsrichter kann sich nun seinem Hobby, auch auf dem Fußballfeld für Ordnung zu sorgen, noch mehr widmen …

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Von Herzen Polizist in Wasserburg …

  1. Wünsche dem Richard Gottwald alles gute im Ruhestand,DANKE das sie immer für unsere Sicherheit “da”waren.Die Achtung vor anderen Menschen ist schon lange verloren gegangen,deshalb seit ihr Polizisten WICHTIGER DENN JE.

    Antworten