Vertriebskompetenz: Warum gerade jetzt?

Für Verkäufer und Führungskräfte: Neuer Zertifikatskurs an der Hochschule Rosenheim

image_pdfimage_print

Neue Anforderungen, neue Beziehungen und neue Kommunikationswege: Märkte und Wertschöpfungsketten ändern sich immer schneller und so ist der Vertrieb heute mehr denn je gefordert. Ein neuer Zertifikatskurs „Vertriebskompetenz“ findet von Januar bis März 2018 an der Hochschule Rosenheim statt – entwickelt und geleitet von Prof. Dr. Lachmann und Prof. Dr. Benatzky. Den Teilnehmern soll Wissen und Fähigkeiten sowohl für Vertriebsmanagement, als auch für den operativen Verkauf vermittelt werden. Der Kurs richtet sich besonders an Verkäufer und Führungskräfte im Vertrieb …

Der Vertrieb muss heutzutage in der Lage sein, Veränderungsprozesse rechtzeitig zu erkennen und flexibel zu agieren, sei es als Markterkunder, Beziehungsmanager oder Nutzenbringer. Auf diese Bedürfnisse reagiert das neue Zertifikatsprogramm „Vertriebskompetenz“ der Hochschule Rosenheim.

Mit einem umfassendem theoretischen und praktischen Methodenwissen sollen im Kurs Fähigkeiten und Kompetenzen überprüft, aufgefrischt und trainiert werden, um Veränderungsprozesse rechtzeitig zu erkennen und flexibel darauf zu reagieren.

Das berufsbegleitende Zertifikatsprogramm findet an vier Wochenenden freitags und samstags von Januar bis März 2018 statt. Der Kurs richtet sich besonders an Verkäufer und Führungskräfte im Vertrieb mit Umsatz und/oder Profit-Verantwortung, an Führungskräfte im Vertrieb, die sich über neue Methoden des Außendiensts und über Teamführung informieren wollen und an Fachkräfte im Vertrieb, die zunehmend mit Verkaufsaufgaben konfrontiert werden.

Zulassungsvorrausetzung zum Programm ist eine mindestens einjährige Berufserfahrung im Vertrieb. Die Inhalte des Kurses sind branchenunabhängig und behandeln sowohl den klassischen B-to-B-Vertrieb als auch moderne Konzepte unter Einbindung des Groß- und Einzelhandels.

Die große Bandbreite der Dozenten und Trainer stellt den hohen Praxisbezug des Kurses sicher, neben Referenten der Hochschule Rosenheim geben auch Vertriebsexperten aus der freien Wirtschaft ihr Fachwissen weiter. In aufeinander aufbauenden Modulen aus den Bereichen Vertrieb und Marketing, Vertriebsmanagement, Vertriebs-Assessment, Verkaufstechniken, Vertrieb und Digitalisierung und Internationaler Vertrieb sowie Praxisberichten und Best-Practice-Cases steht der Vertrieb im Spannungsfeld zwischen Unternehmen und den sich verändernden Märkten im Mittelpunkt.

Die Lehrmethoden sind abgestimmt auf die Teilnehmer aus der Unternehmenspraxis. Das Vertriebswissen wird in Seminaren erarbeitet, die Vertriebskompetenzen werden außerdem in Übungen und Fallstudien trainiert. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer mit verschiedenen Best-Practice-Berichten direkte Anregungen aus der Vertriebspraxis.

Nach erfolgreicher Absolvierung des Kurses erhalten die Teilnehmer ein akademisches Zertifikat und 5 Credit Points entsprechend des European Credit Transfer Systems (ECTS), die bei weiteren akademischen Weiterbildungsmaßnahmen wie z. B. Masterkursen (MBA) angerechnet werden können. Dass Weiterbildung für Arbeitnehmer zu jedem Zeitpunkt des Berufslebens für die berufliche Laufbahn von hoher Relevanz ist, wird immer wieder durch Untersuchungen, z.B. durch das Institut der deutschen Wirtschaft (IW), bestätigt.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.