Sie sind wieder da!

Theater Wasserburg: Zentraltheater München zeigt Siegerstück zweimal am Wochenende

image_pdfimage_print

 

Die Jury der 15. Wasserburger Theatertage hatte im Juni heuer entschieden: Das Zentraltheater München erhielt für die Produktion „Wir kommen“ von Ronja von Rönne – in der Regie von Lea Ralfs und Max Wagner – den Inszenierungspreis 2019 (wir berichteten)! Die Jury würdigte die Dramatisierung des Textes, den Rhythmus des Abends und die Liebe zu den Figuren. Am kommenden Wochenende, 25. und 26. Oktober, ist die Inszenierung nun zur großen Freude der Veranstalter noch zweimal im Wasserburger Theater zu sehen. Beginn ist jeweils um 20 Uhr.

Unser Foto: In der Bühnenfassung von „Wir kommen“ spielen unter anderem Anuschka Tochtermann und Franz-Xaver Zeller …

Darum geht’s:

„Maja ist nicht tot. Wenn Maja gestorben wäre, hätte sie mir davor Bescheid gesagt. Solche Dinge haben wir immer abgesprochen.“

In Noras Heimatort gehört es sich, den Nachbarn zu grüßen, den Rasen zu mähen und am Ende des Lebens zu sterben. Dass sich plötzlich ausgerechnet Maja, Noras beste Freundin aus Kindheitstagen, an diese althergebrachten Regeln hält und einfach stirbt, kann Nora nicht glauben.  

Für eine Beerdigung hat Nora ohnehin keine Zeit: Nachts wecken sie Panikattacken, sie muss sich um eine Schildkröte kümmern und ihre einst so progressive Beziehung zu viert droht auseinanderzubrechen. Und dann fährt auch noch ihr Therapeut in Urlaub.

Bis zu seiner Rückkehr soll Nora ihre Tage in einem Tagebuch dokumentieren. Also berichtet sie, wie sie sich mit Karl, Leonie, Jonas und einem schweigenden Kind ans Meer flüchtet, um das Verschworene zwischen ihnen zu retten. Doch statt hoffnungsvoller Zukunft drängt sich immer mehr Noras Vergangenheit in den Vordergrund.

Es muss doch etwas geben, denken die Vier, das sie wieder zusammenzuschweißen vermag, ein großes Fest etwa. Oder ein Mord.

Nach dem Roman von Ronja von Rönne.
Regie: Lea Ralfs.
Es spielen: Malene Becker, Anuschka Tochtermann, Nicolas Wolf, Franz-Xaver Zeller.

ONLINE-KARTENKAUF MIT SAALPLAN

Mehr Informationen sowie Karten und tagesaktuelle Hinweise zu Spielplanänderungen gibt es über www.theaterwasserburg.de.

Karten im Vorverkauf sind in der Gäste-Information, im Innkaufhaus und bei Versandprofi Gartner in Wasserburg sowie beim Kulturpunkt Isen-Taufkirchen und im Kroiss TicketZentrum Rosenheim erhältlich.

Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. 

Foto: Christian Flamm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren