Sich barrierefrei informieren

Sparkasse Wasserburg hilft dem Senioren- und Pflegeheim Maria Stern

image_pdfimage_print

Sich barrierefrei informieren können: Die Sparkasse Wasserburg ermöglicht das jetzt im Senioren- und Pflegeheim Maria Stern durch ihre Spende in Höhe von 1500 Euro für einen CABito-Terminal! CABito heißt das Informationssystem, das sich bereits an mehreren Standorten in der Stiftung Attl bewährt hat. Nun hängt auch ein Terminal mit Touchscreen im Senioren- und Pflegeheim Maria Stern.  

Unser Foto zeigt rechts Christian Eder, den Leiter von Maria Stern mit Robert Minigshofer von der Kreis- und Stadtsparkasse Wasserburg.

„Das Besondere an dem System ist, dass es intuitiv über die einfachen Piktogramme und die Sprachsteuerung auch Menschen nutzen können, die nicht mehr oder nicht mehr so gut lesen können“, sagt Christian Eder, Leiter des Seniorenheims auf der Burg. „Auch der Zugang ist barrierefrei: Der Monitor lässt sich leicht nach oben und unten verschieben. Das ermöglicht es Rollstuhlfahrern, sich jederzeit rund um das Seniorenheim zu informieren.“

Im Angebot sind unter anderem der Speiseplan, Veranstaltungen, Beschäftigungsangebote sowie eine Geschichte der Burg.

Robert Minigshofer, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit bei der Kreis- und Stadtsparkasse Wasserburg, zeigte sich von der Vorführung beeindruckt: „Als regionales Kreditinstitut unterstützen wir regelmäßig Projekte in den Bereichen Sport, Kultur und Soziales in der Umgebung. Wir freuen uns, dass mit unserem Beitrag dieses Informationssystem das Leben der Burgbewohner ein Stück weit erleichtern wird.“

Christian Eder sowie Günther Rommel (links) und Therese Walter mit Robert Minigshofer von der Kreis- und Stadtsparkasse Wasserburg vor dem neuen CABito.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren