Sei doch ned so dumm …

„Theaterer" in Eiselfing proben schon fleißig fürs neue Stückl - Erstmals nummerierte Plätze

image_pdfimage_print

Bis sich zum ersten Mal der Vorhang im Saal des Gasthauses Sanftl in Eiselfing öffnet, da sind es noch einige Wochen hin – die Vorbereitungen aber, sie laufen hierfür schon auf Hochtouren: Die Theaterer in Eiselfing um die Regisseurinnen Evi Nowak und Lissy Pauker freuen sich auf ihre neue, spannende Bühnen-Saison! Trotz der vielen Neuerungen verlässt man sich beim ausgesuchten Stück auf Altbewährtes: Genau 25 Jahre nach der erstmaligen Aufführung in Eiselfing hat man sich erneut für ‚Sei doch ned so dumm‘ von Ulla Kling entschieden.

Ein Blick hinter die Kulissen verrät aber, dass nur der Zeitplan der gleiche ist wie immer. Im Hintergrund wurden viele Aufgaben neu verteilt und Änderungen des Ablaufs beschlossen!

So wird es in diesem Jahr erstmals einen Kartenvorverkauf mit Platzreservierung geben. „Wir möchten unseren Zuschauern die Möglichkeit geben, den Theaterabend ganz entspannt angehen zu können, und sich nicht schon eine Stunde vor Einlass anstehen zu müssen“, so Engelbert Schneider, der dieses Jahr die Hauptrolle übernehmen wird.

Auch Gutscheine, die dann wiederum gegen eine Karte getauscht werden können, kann man erwerben.

Der Kartenvorverkauf beginnt – passend vor dem Nikolausabend – ab dem 4. Dezember in der Blumen Oase in Eiselfing.

Immer auf dem aktuellsten Stand wird man künftig auch auf der Facebook-Seite der Theatergruppe Eiselfing gehalten: https://www.facebook.com/TheatergruppeEiselfing.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.