Schmuck bei Einbruch entwendet  

Rosenheim: Wer kann der Kripo sachdienliche Hinweise geben?   

image_pdfimage_print

Schmuck von erheblichem Wert erbeuteten ein oder mehrere unbekannte Täter bei einem Einbruch in ein Reihenhaus in Rosenheim. Die Ermittler der Kripo Rosenheim übernahmen die Untersuchungen in dem Fall und hoffen dabei auch auf Zeugenhinweise. 

Die Abwesenheit des Besitzers nutzten ein oder mehrere Täter aus, um im Zeitraum von Mittwochmittag, 18. Dezember , und Freitagnachmittag, 20. Dezember , in ein Reiheneckhaus in der Gabelsbergerstraße in Rosenheim einzubrechen.

 

Über eine gewaltsam geöffnete Terrassentür waren der oder die Unbekannten ins Innere gelangt und hatten dort Zimmer durchwühlt. Bei ihrer Flucht verloren die Täter noch Schmuckkästchen und Schmuckstücke im Garten des Hauses. Der tatsächliche Stehlschaden ist noch nicht genau bekannt, es dürften aber Schmuckstücke und Wertgegenstände in Höhe eines fünfstelligen Betrages abhanden gekommen sein. Die Untersuchungen in dem Fall führt jetzt das Fachkommissariat K 2 der Kripo Rosenheim.

 

Die Ermittler hoffen, dass sich Nachbarn oder Passanten, die Wahrnehmungen gemacht haben, welche mit dem Fall in Verbindung stehen könnten, bei der Polizei melden. Das Reiheneckhaus befindet sich in der Gabelsbergerstraße zwischen der Schmellerstraße und der Justus-von-Liebig-Straße. Die Tatzeit kann auf den Zeitraum zwischen Mittwoch (18. Dezmeber), 12 Uhr, und Freitag (20. Dezember), 14.20 Uhr, eingegrenzt werden.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (08031) 2000 mit der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren