Schlussakt der Hinrunde

Die bisherige Bilanz gegen Buchbach ist katastrophal - Rosenheim will's heute richten

image_pdfimage_print

Man glaubt es kaum, aber die Hinrunde der Fußballer neigt sich schon dem Ende zu: So auch in der Regionalliga, wo die Rosenheimer am heutigen Freitagabend bei den Buchbachern zum Derby-Hit antreten. Anpfiff ist bereits um 19 Uhr. Die Bilanz gegen Buchbach ist leider katastrophal. Von 16 gespielten Partien konnten die Rosenheimer 60er nur zwei gewinnen. In Buchbach konnten die Innstädter bisher kein einziges Mal punkten. Diese Negativserie will das Kasparetti-Team am Abend durchbrechen.

„Natürlich ist uns diese Statistik bewusst, aber das werden wir in Extra-Motivation umlenken. Wir wollen aus Buchbach auf alle Fälle was Zählbares mitnehmen“, gibt sich 60er Coach Thomas Kasparetti kämpferisch.

Schmerzhaft vermisst wird auf Rosenheimer Seite Kapitän Christoph Wallner. Der Abwehrspieler verletzte sich gegen Fürth schwer mit einem Sehnenriss im Oberschenkel und wurde Anfang der Woche bereits operiert.

Auch für Moritz Moser kommt es nicht zu einem Wiedersehen mit seinem Ex-Club. Er kassierte seine fünfte gelbe Karte gegen Fürth und ist daher zum Zuschauen verdammt. Dazu ist die Sprunggelenksverletzung von Robert Köhler noch nicht vollständig ausgeheilt. Alexis Fambo befindet dich bereits in der Reha, mit ihm ist allerdings vor der Winterpause wahrscheinlich auch noch nicht zu rechnen.

Kasparetti ist daher gezwungen, seinen Defensivverbund in diesem wichtigen Spiel umzubauen und neu zu strukturieren.

„Ich erwarte ein kampfbetontes, heißes Spiel. Ein richtiges Derby. Wir müssen über uns hinauswachsen und den Derby-Charakter annehmen, dann können wir auch bestehen. Buchbach ist eine defensiv stabile Mannschaft mit einer kompakten Spielweise. Sie sind in der Lage abzuwarten und die richtigen Nadelstiche zu setzen. Hier gilt es vorbereitet zu sein. Das wird extrem schwierig”, so Kasparetti weiter.

Die gesammelten Derby-Erfahrungen können die Rosenheimer gleich nutzen. Nächste Woche geht’s zum nächsten Inn-Salzach Derby nach Burghausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren