Riesenjubel: Edling steht im Pokal-Finale!

Am Abend ein 2:1-Erfolg über den favorisierten Bezirksligisten Ampfing - Joker Tobi Spötzl

image_pdfimage_print

Sie haben es geschafft: Die Spieler vom Kreisliga-Team Edling sind im Pokal-Finale des Toto-Wettbewerbs auf Kreisebene! Mit einem 2:1 in der regulären Spielzeit kickten Kapitän Martin Häuslmann und Co den favorisierten Bezirksligisten Ampfing im Lindenpark aus dem Wettbewerb. In der 37. Minute hatte Guiseppe Costanzo die Hausherren in Führung gebracht. In den Schlussminuten gelang dem eingewechselten Tobi Spötzl (unser Foto) als Joker das umjubelte 2:0.

Zwar stellte nur zwei Minuten später der Ampfinger Routinier Liviu Pantea in der 85. Minute per Elfmeter noch auf den 1:2-Anschluss, aber zu spät – Schlusspfiff! Edling steht im Pokal-Finale! Gegner ist der Sieger aus dem Halbfinale zwei am Dienstag, 31. Oktober – Kiefersfelden oder Waldkraiburg. Das Finale steigt am 1. Mai 2018.

Unser Spielbericht:

Einen rassigen Pokalfight erlebten die Zuschauer im Lindenpark .

Edling als Außenseiter hatte gegen den Bezirksligisten nichts zu verlieren; entsprechend mutig ging man gegen den höherklassigen Gegner zu Werke. Es entwickelte sich in dem Flutlichtspiel ein munterer Schlagabtausch, in dem sich beide nichts schenkten. Guiseppe Costanzo war es schliesslich, der sich nach einer guten Einzelleistung durchsetzte und in der 37. Minute für seinen DJK das 1:0 erzielte.

Nach dem Seitenwechsel nahm der Gast aus Ampfing das Spiel mehr in die Hand.

Die Edlinger Defensive und besonders Aushilfstorwart, Torwarttrainer und AH-Goalie Robert Huber machten auf Edlinger Seite einen Klasse-Job und ließen nichts anbrennen.

Dann der wichtige Wechsel von Trainer Stefan Eck: Tobias Spötzl kam in der 62. Spielminute. Dieser nutzte in der 83. Minute eine Unsicherheit in der Ampfinger Hintermannschaft, zog allein auf des Gegners Tor und erzielte das spielentscheidende 2:0.

Die Partie blieb aber weiter spannend, weil zwei Minuten später der Gast einen Handelfmeter durch Pantea zum 1:2 Anschlusstreffer verwandeln konnte. Ampfing versuchte es in der Schlussphase nun mit der Brechstange. Robert Huber und seine Hintermannschaft standen aber weiterhin bestens.

Der Kreisligist aus Edling konnte letztendlich die letzten Spielminuten schadlos überstehen und steht somit nach dem 2:1 Sieg nun im Finale um den Toto-Kreispokal Inn-Salzach.

Entsprechend groß war die Freude bei den Ebrach-Kickern, die nach dem Heimsieg gegen Ostermünchen in der Kreisliga und diesem Pokalerfolg nach Wochen der Tristesse nun auch wieder Erfolge feiern dürfen.

So haben sie am Abend gespielt (links Edling):

keeper Robert Huber 1 28 Ivan Zivkovic keeper
player Amando Hala 3 2 Stefan Oberbauer captain
player yellow card Bernhard Müller 4 3 Michael Frühm player
player Niki Putner 5 6 Michael Cossu substition guest player
player yellow card Lukas Fuchs 6 10 Alin Ionas yellow card player
player goalsubstitution home Guiseppe Costanzo 7 11 Lars Windt substition guest player
player substitution home Andreas Hammerstingl 8 17 Liviu Pantea goal player
player substitution home Benjamin Geiger 11 20 Ivan Pete player
player Cedric Mayr 13 23 Christian Dushkov player
captain Martin Haeuslmann 14 27 Christian Richter player
player Benedikt Schwaiger 18 61 Onur Kaya substition guest player
Ersatzbank
keeper Manuel Kuespert 21 1 Michael Endlmaier keeper
substitute substitution home Thomas Rotherbl 2 14 Roman Garagan substition guest substitute
substitute substitution home Johannes Grandl 9 15 Muhammed Arslanbas substition guest substitute
substitute Julian Pfeilstetter 10 19 Andreas Tomas substitute
substitute substitution homegoal Tobias Spötzl 12 25 Sebastian Baur substition guest substitute
Trainer
Eck Stefan Sewald, Georg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „Riesenjubel: Edling steht im Pokal-Finale!

  1. Krass, auf den ersten kurzen Blick dachte ich erst der RAFINHA ist nach Edling gewechselt;-)

    8

    5
    Antworten
    1. Man sah in diesem Spiel wie stark Edlings-Fußball wäre wenn der nötige Druck und Einsatz öfters abgerufen würde.

      3

      2
      Antworten