Polizei stoppt Aufkleber-Aktion

Zwei junge Männer klebten Sticker auf Verkehrszeichen, Briefkästen und Laternen - Anzeige erstattet

image_pdfimage_print

Anwohner verständigten kurz vor Mitternacht die Polizei in Rosenheim, dass sie gerade zwei junge Männer beobachten, die mehrere Aufkleber und Sticker auf Verkehrszeichen, Briefkästen und Laternen kleben würden. Die Polizei traf dann im Bereich der Riederstraße tatsächlich auf einen 21-Jährigen sowie einen 18-Jährigen, die Taschen dabei hatten, die voll bepackt mit verschiedenen Aufklebern und Stickern waren – sowie etlichen Papier- und Kleberesten von bereits abgezogenen Stickern …

Der 21-Jährige aus Raubling und der 18-Jährige aus Bad Aibling wurden zur Dienststelle der Rosenheimer Inspektion mitgenommen.

Die mitgeführten Sticker wurden sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Der aktuell entstandene Sachschaden könne nicht exakt beziffert werden, sagt die Polizei am heutigen Sonntagmorgen. Im Bereich Riederstraße, Gillitzerstraße und am Esbaum seien eine Vielzahl von aufgeklebten Stickern auf Verkehrszeichen und Laternenmasten festgestellt worden.

Die Polizei bittet nun weitere ‘Geschädigte’, sich mit der Rosenheimer Polizei unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Kommentare zu “Polizei stoppt Aufkleber-Aktion

  1. Sehr schön. Und damit die Herrschaften es kapieren … dürfen sie jetzt hoffentlich sämtliche beklebte Schilder, Laternen, etc. (auch wenn die “Kleberle” nicht von ihnen selbst waren) reinigen.

    Und wenn sie in Rosenheim fertig sind, geht´s gleich in die nächste Stadt.
    Frei nach dem alten Motto: Übermut tut selten gut!

    Antworten
  2. …wahrlich eine Lebensaufgabe, bedenke man die “Pickerlflut” die seit Jahren über die Grossstädte schwappt – Jeder”Andersdenkende” kann sich heutzutage mit klebrigen Statements auf sämtlichen Oberflächen verewigen…ein Fluch- und ein Segen für die oft so grauen Städte..

    Wie Kaugummibaaz….
    da gabs doch mal welche, die Stricklaiberl für Laternenpfosten gefertigt haben, das erschien mir geistreicher!

    Antworten