Nah dran mit Werner Meier

Konzert in Attel: Wo sich das Politische im Privaten, der Zeitgeist im Alltäglichen findet

image_pdfimage_print

NAH DRAN trifft eine groovige Gitarre auf ein freches Mundwerk: Werner Meier, der Meister des hintersinnigen Humors, gibt genau unter diesem Motto am Samstag, 2. Februar, im Brauhaus der Stiftung Attl ein Konzert! Er schafft stets leichtfüßig und verschmitzt den schwierigen Drahtseilakt zwischen ernsten Themen und guter Unterhaltung – jenseits vom Schenkelklopfer-Klamauk …

Seine Lieder kommen locker daher, berühren aber weit über den kurzen Lacher hinaus. Er entführt sein Publikum in die meierisch-bayerisch-verquere Welt, wo sich das Politische im Privaten, der Zeitgeist im Alltäglichen findet, mit seinen herrlich absurden Geschichten, die doch so real erscheinen.

Geschichten von kleinen Helden, die weder elend scheitern noch glänzend siegen, von gen-reinen Bayern und gestressten Selbstoptimierern, von digital verschanzten Lügnern und betrogenen Betrügern, von Online-Loosern und gutbürgerlichen Wutbürgern, vom verliebten Pfarrer in einer Tatort-Nacht und von einem allmächtigen Haushaltsgerät mit Sexappeal.

Virtuos spielt Werner Meier mit den Erwartungen seiner Zuschauer über verblüffende Pointen, begeistert mal mit treffsicherem Sprachwitz und scharfer Zunge, mal mit leisen, poetischen Momenten, aber immer ganz nah dran am Mensch.

Nah dran am Irrsinn und Schwachsinn unserer Zeit, am Wahnsinn, am Unsinn und am Blödsinn, am Leben und Lieben, am Lachen und Weinen, an sich und an seinem Publikum.

Karten-Reservierung unter mail@stiftung.attl.de oder unter 08071 102 104.

Eintritt: 20 Euro, ermäßigt 18 Euro
Beginn: 20 Uhr – Einlass ab 19 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren