Mysteriöser Raub bei Edling

Mann (41) auf Waldweg erst geschubst und dann seines Radls beraubt - Kripo ermittelt

image_pdfimage_print

Mysteriöser Raub bei Edling: Wie das Polizeipräsidium heute meldet, fahndet die Kripo nach zwei unbekannten Tätern die bereits am Freitagnachmittag einem 41-Jährigen mitten im Gemeindegebiet Edling dessen hochwertiges Fahrrad (Foto) geraubt haben sollen und damit geflüchtet seien. Die Kripo sucht dringend Hinweise zu dem Fall …

Den Angaben des 41-Jährigen zufolge, war er an dem Tag gegen 15.40 Uhr mit seinem Fahrrad im Gemeindebereich von Edling unterwegs. Er fuhr dabei auf dem Waldweg im Ortsteil Gschwendt in Richtung Wolfrain. Etwa 400 Meter nach der Abzweigung in Richtung Wolfrain sei ein junger Mann auf dem Waldweg gestanden, weshalb der 41-Jährige angehalten habe und vom Rad abgestiegen sei.

In dem Moment sei er von einem zweiten Mann, den er zuvor nicht gesehen hatte, so heftig von hinten geschubst worden, dass er sein Fahrrad losgelassen habe und er selbst zu Boden gestürzt sei.

Dies hätten die beiden Täter ausgenutzt und seien samt Radl geflüchtet.

Bei dem Rad handelt es sich um ein vollgefedertes Mountainbike der Marke Centurion, Modell „No Pogo 300“, in der Farbe creme (beige) im Wert von mehreren Tausend Euro.

Die beiden Täter beschrieb der Geschädigte folgendermaßen:

Täter 1: etwa 19 Jahre alt, schlanke Figur, trug eine hüftlange, braune Jacke.

Täter 2 („Schubser“): keine Beschreibung möglich.

Die Ermittlungen wegen eines Raubdeliktes übernahm in dem Fall das Fachkommissariat K2 der Kriminalpolizei Rosenheim.

Die Beamten bitten Zeugen, die Wahrnehmungen gemacht haben, die mit dem Fall in Verbindung stehen oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, sich zu melden. Hinweise werden von der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer (08031) 2000 entgegen genommen.