Modernste Technik in der Therapie

Schwerelos laufen mit dem Anti-Schwerkraft-Laufband im Therapie- und Athletikzentrum COROX in Edling

image_pdfimage_print

PR – Schwerelos laufen mit dem Anti-Schwerkraft-Laufband, das kann man jetzt  im Therapie- und Athletikzentrum „COROX  by Hans Friedl”. Friedl erklärt, was mit dem ursprünglich von der Nasa für Astronauten entwickelten Laufband in der frühestens Phase der Rehabilitation alles möglich wird: „Man kennt die Ausgangslage nach Operationen, bei der man zum Beispiel die ersten Wochen den Fuß nicht mehr belasten darf. Maximal 20 Prozent, heißt es dann vom Arzt und somit ist das Gehen nur noch mit Krücken möglich.”

Schon in dieser frühen Phase möchte „COROX by Hans Friedl” gezielt auf die Normalbelastung vorbereiten. Das Gehen direkt nach einer OP ist durch das Schwerkfraft-Laufband „AlterG” möglich. Die stufenbare Körpergewichtsentlastung steigert des Trainingsvolumen und reduziert gleichzeitig das Risiko belastungsbedingter Verletzungen. Zudem fördert das propriozeptive neuromuskuläre Training das Gleichgewicht und das Vertrauen des Patienten in seine eigene Stabilität.

 

Das rehabilitative oder vorbereitende präoperative Konditionstraining im „AlterG”-Laufband zielt auf Schmerzfreiheit und Sturzsicherheit während eines körperentlasteten Gehens und Laufens ab. Es beinhaltet Übungen mit geschlossener Muskelkette. Die individuelle Körpergewichtsentlastung von bis zu 80Prozent erlaubt längere, funktionellere und intensivere Trainingseinheiten.

 

„Auch in der Rehabiltiationsarbeit mit Athleten ist das AlterG von unschätzbarem Wert”, so Friedl, denn gerade Profisportler profitieren von einer schnellen Rückkehr in den aktiven Sport.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren