Mit Auto quer durch Fußgängerzone!

Dank Navi und einem Promille: Mann sorgt mit Pkw für Aufregung in Rosenheim

image_pdfimage_print

Gar nicht lustig: Am gestrigen Mittwoch gegen 15 Uhr fuhr ein 36-Jähriger mit seinem Pkw quer durch die Fußgängerzone in Rosenheim! Unmittelbar vor dem Mittertor konnte eine Polizeistreife den Wagen stoppen. Bei einer anschließenden Kontrolle gab der Fahrer an, dass er sich auf sein Navigationssystem konzentriert hatte. Angeblich hatte der Mann überhaupt nicht bemerkt, dass er sich mit seinem Pkw mitten in einer Fußgängerzone befinde, so die Polizei …

Ziemlich schnell konnten die eingesetzten Polizeibeamten jedoch den vermutlich wahren Grund der Irrfahrt feststellen. Der Traunsteiner hatte einen Alkoholwert von über 1,1 Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt wurde.

Außerdem stellten die Beamten noch an Ort und Stelle seinen Führerschein sicher. Gegen den 36-Jährigen wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Gedanke zu „Mit Auto quer durch Fußgängerzone!

  1. In Wasserburg (Färbergasse) fahren alle 10 Minuten irgendwelche nüchterne durch die Fussgängerzone, das wäre natürlich zu aufwändig, darüber immer zu berichten

    1

    1
    Antworten