Mann ohne Zeit: 20.000 Euro geschrottet

Am Morgen auf der B12: Beim Überholen einer Kolonne abbiegenden Lkw übersehen

image_pdfimage_print

Am heutigen Donnerstag gegen 5 Uhr am frühen Morgen kam es auf der B12 im Altlandkreis zu einem Unfall mit hohem Sachschaden. Ein Fahrer eines Kühllastwagens aus dem Landkreis Viechtach, hinter dem sich bereits eine Autokolonne gebildet hatte, bog mit seinem Laster in Reichertsheim auf Höhe Furth nach links ab. Ein 54-Jähriger, der die Kolonne gerade mit seinem Pkw überholen wollte …

… bemerkte das Abbiegen des Kühllastwagens zu spät. Es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde zum Glück niemand. Am Pkw aber entstand ein Totalschaden in Höhe von 20.000 Euro. Die Schadenshöhe beim Lkw liegt bei 5.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Gedanke zu „Mann ohne Zeit: 20.000 Euro geschrottet

  1. Kann man da nichts tun? Auf der B 12 passieren doch andauernd Unfälle. Warum gibt es keine einsichtigen Fahrer. Die 12er ist nun mal eine Gefahrenzone. Da gibt es immer wieder Fahrer, die es sehr eilig haben und aufs Gas gehen, vielleicht auch welche, die jeden Tag auf der 12er fahren. Aber das diese, Andere für ihre Rücksichtslosigkeit in Gefahr bringen, dass bringt kein Verständnis auf!! UND DAS SCHON GAR NICHT ZU WEIHNACHTEN !!!! Zum Glück ist keine Person zu Schaden gekommen.

    6

    0
    Antworten