„Klimaschutz konkret”

Filmabend mit „Rio konkret", dem Bund Naturschutz und der Gemeinwohlökonomie

image_pdfimage_print

Am Dienstag, 10. Dezember, 19 Uhr, veranstalten „Rio konkret”, der Ortsverband Wasserburg im Bund Naturschutz und die Gemeinwohlökonomie,
Regionalgruppe Wasserburg, einen Filmabend mit Themengespräch im Kino Utopia unter dem Motto „Klimaschutz konkret – welchen Beitrag kann jeder
leisten?”. Der Eintritt ist frei. Es moderiert Olivia Ruhtenberg, die vor Kurzem bereits eine gleichlautende Filmveranstaltung mit dem Bund
Naturschutz in Rosenheim durchgeführt hat.

Zum Einstieg wird ein Film gezeigt über zahlreiche Initiativen weltweit,
die neue Lösungen auf die (Umwelt-)Probleme unserer Zeit in den
Bereichen Landwirtschaft, Energie, Wirtschaft, Demokratie und Bildung
entwickeln. Für ihren packenden Dokumentarfilm reisten der Aktivist und
Schriftsteller Cyril Dion und die Schauspielerin Mélanie Laurent, unter anderem
bekannt für ihre Rolle in Inglourious Basterds, durch zehn Länder, um zu
zeigen, wie die Welt von Morgen werden kann, sobald Menschen die
Initiative ergreifen.

Anschließend wenden dich die Teilnehmer dem zu, was jeder selbst tun kann, um das
eigene Leben ein Stück nachhaltiger auszurichten. Dabei wird es keine
Patentrezepte geben, sondern jeder wird herausfinden, was nach
seinen Möglichkeiten der nächste Schritt sein kann.

Anhand von Beispielen durchleuchtet man die Auswirkungen, die eine einzelne
(Kauf-)Entscheidung hat, und welche vielfältigen Möglichkeiten entstehen, wenn andere (Produkt-)Kreisläufe unterstützt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren