Klare Ansage zum Thema Test für alle

Söder: Bei jedem Husterer einfach daheim bleiben, das hätte Lähmung der Wirtschaft zur Folge

image_pdfimage_print

Eine klare Ansage gab es heute – gehe es doch um viel mehr: Ministerpräsident Markus Söder lehnt eine Änderung der bayerischen Corona-Teststrategie ab! Würde etwa die vom Robert Koch-Institut angedachte Teststrategie umgesetzt, fielen etwa drei Viertel der aktuell gemachten Tests einfach weg, sagte der CSU-Chef heute vor Beginn einer virtuellen Sitzung des Parteivorstandes – wie der Bayerische Rundfunk berichtet. Ein Beispiel: Wenn jeder, der nur ein Corona-typisches Symptom habe, gleich mal eine ganze Woche zu Hause bleiben müsse – statt sich testen lassen zu können – habe dies eine komplette Lähmung der Wirtschaft zur Folge.

Genau dies wolle man im Freistaat vermeiden, sagte Söder.

Die Staatsregierung halte deshalb an den kostenlosen und für alle Bürgerinnen und Bürger verfügbaren Testungen fest.

Nicht alle Labore im Freistaat seien überlastet, so Söder. Es gebe in Bayern aus Sicht der Regierung ausreichend Laborkapazitäten, um die derzeitige Breite des Testangebots aufrecht zu erhalten.

Quelle BR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

6 Kommentare zu “Klare Ansage zum Thema Test für alle

  1. Es geht doch um die Gesundheit und nicht um die Wirtschaft….
    Das wäre fatal nur die zu testen, die wirklich krank sind….würden durch weniger Testungen dann auch die Zahlen der positiv getesteten fallen…????

    Antworten
  2. Kostenlos ist ja wohl ein Irrtum! Der Steuerzahler bezahlt!!!

    Antworten
    1. Du bist auch kostenlos in die Grundschule gegangen………

      Antworten
      1. … und andere gehen umsonst in die Grundschule. In beiden Fällen zahlt das der Steuerzahler.

        Antworten
        1. Der Eine kostenlos, der Andere umsonst…

          Antworten
  3. … geht aber schon etwas an der aktuellen Realität vorbei…
    Bis der Test ein “negativ” ausspuckt, bleibt der Mitarbeiter ja auch daheim und lähmt die Wirtschaft…
    Montag Test, Donnerstag oder Freitag Ergebnis, Woche vorbei….
    …NUR, dass während der Quarantänezeit der Mitarbeiter nur 67% vom letzten netto bekommt.
    Wär er krank geschrieben,….
    … ein Schelm, wer böses dabei denkt…
    … mehrfach gehabt in den letzten Wochen….

    Antworten