Kindertheater abgesagt!

Schauspieler krank im Bett: Keine Premiere morgen in Wasserburg

image_pdfimage_print

Schauspieler Stefan Pillokat liegt mit einer schweren Bronchitis im Bett und hat Auftrittsverbot – die Premiere in Wasserburg am morgigen Sonntagnachmittag muss leider verschoben werden! Die Karten aber behalten für den 17. und 23. Dezember ihre Gültigkeit: Es geht um das Kindertheater „Blaumond“, das den „Käpten Knitterbart und seine Bande“ nach dem Bilderbuch von Cornelia Funke zeigt. Die Aufführungen im Katholischen Pfarrzentrum in Wasserburg finden nun nur zweimal statt …

Wenn jemand die für den morgigen Sonntag, 10. Dezember,  eigentlich gültigen Karten zurückgeben will, bitte sich unter 0174-9796191 melden.

Darum geht’s in dem Kindertheater:

Zwei Putzmänner in einem Büro-Hochhaus. Bei der Arbeit stören sie sich mehr, als dass sie einander helfen: Es fliegen Schachteln, sie stolpern über Leitern. Doch als sie im Papierabfall das Bilderbuch vom Käpten Knitterbart finden, ändert sich das schnell.

Sebastian (Emmeran Heringer) baut sich aus den Schachteln ein Segelschiff und sticht als Piratenkapitän in See. Alfons (Stefan Pillokat) findet das am Anfang blöd, aber bald ist er als „Säbel-Tom“ mit an Bord des „Blutigen Herings“, dem gefürchteten Piratenschiff der Karibik.

Eines Tages fangen die Piraten Molly, ein kleines Mädchen in einem Ruderboot. Die Piraten erhoffen sich viel Lösegeld für Molly, aber sie haben nicht mit Molly’s  Gegegnwehr gerechnet. Die Geschichte nimmt eine überraschende Wendung. Lustig wird es für die Zuschauer allemal.

Saal Pfarrzentrum St. Jakob, Färbergasse 4, nur wenige Meter vom Christkindlmarkt:
Sonntag, 17. Dezember, Samstag, 23. Dezember (jeweils 15 Uhr).

Karten in der Buchhandlung Fabula (Ledererzeile 23). Tageskasse ab 14 Uhr geöffnet, Einlass ab 14.30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.