Junges Forum im Bürgerforum

Kommenden Donnerstag Treffen für alle Interessierten im „Boulevard 10"

image_pdfimage_print

Das Bürgerforum Wasserburg wird sich vor den Kommunalwahlen im nächsten Jahr neu aufstellen und verjüngen. Neben erfahrenen und engagierten Bürgern werden vor allem auch junge Wasserburger, die bereit sind die Zukunft ihrer Stadt selbst in die Hand zu nehmen, gebraucht. Wer sich angesprochen fühlt, egal welchen Alters, ist am Donnerstag, 17. Oktober, um 20 Uhr im „Boulevard10″ (Ledererzeile 10) herzlich willkommen.


Ein Thema des Abends ist dabei die immer noch offene Frage zur Verkehrssituation in der Altstadt. Ein weiteres Thema: Können die Geschäfte in der Altstadt trotz Amazon & Co überleben und was kann man tun, damit nicht nur Versicherungsbüros und Bestattungsunternehmen in allerbester Schaufensterlage ihre Büros einrichten?  Wasserburg muss attraktiv bleiben, tagsüber, aber auch nachts.

Ein Antrag zum Wasserburger Nachtleben wird vorgestellt.

Vor allem wollen die Mitgleider des Bürgerforeums wissen, was den Bürgern am Herzen liegt? Die drei Stadträte des Bürgerforums, Edith Stürmlinger, Lorenz Huber und Norbert Buortesch, berichten von der aktuellen Stadtratsarbeit und wollen Anregungen und Ideen dafür mitnehmen.

Fragen gerne auch vorab per E-Mail an edith@stuermlingers.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren